Montagsspielabend

By | 19. Januar 2016

Leider gibt es gravierende Probleme mit unserem Montagspielabend. Nachdem in den letzten Monaten mehrfach der Schrödersaal des CVJM bereits entweder anderweitig vermietet oder wegen für eine Veranstaltung am Folgetag bereits vorbereitet und damit nicht nutzbar war, wurde uns von Seiten des CVJM durch einem Brief vom 23.12.2015 „rechtzeitig“ (!) mitgeteilt, dass die Miete zum 01.01.2016 erhöht werden solle. In einem klärenden Gespräch am vergangenen Montag nun teilte man uns von CVJM-Steite mit, dass wir zwar weiterhin Sonderkonditionen bekommen könnten, aber …

  1. wir zum Spielen auf den Cafe-Nebenraum beschränken müßten,
  2. das Cafe am Montag zum Spielabend nicht mehr geöffnet werden würde,
  3. wir dafür fast die gleiche Miete (140,00 Euro pro Monat) wie vorher zu zahlen haben.

Wir haben daher beschlossen, dass der Montagsspielabend umziehen muss. Bis Ende März können wir aber noch zu den bisherigen Konditionen weiter im Cafe-Nebenraum spielen und auch unsere Jahreshauptversammlung am 29.02. dort abhalten.

schorschUnd wir haben zum Glück schnell eine hoffentlich gute Alternative für unseren Montagsspielabend gefunden. Dank der Vermittlung durch Stefan Budig können wir uns ab Montag, dem 14.03.2016, regelmäßig im „Schorsch“, Steindamm 87, 3. Stock, treffen. Das „Schorsch“ (www.schorsch-hamburg.de) ist ein Zentrum für integrative offene Kinder-, Jugend- u. Familienarbeit in St. Georg und gehört zur ev.-luth. Kirchengemeinde St. Georg-Borgfelde. Den meisten Go-Spielern sollte das alte Haus des „Schorsch“ in der Rostocker Strasse von den Kidocups 2011 bis 2014 noch in guter Erinnerung sein. Seit dem Abriss dieses Gebäudes „sitzt“ das „Schorsch“ nun am unteren Ende des Steindamms, in der Nähe der U-Bahnstation Lohmühlenstrasse, aber auch vom Hauptbahnhof gut zu Fuß zu erreichen.

Ab März sind wir dort willkommen und dürfen für die angenehm niedrige Miete von 40 Euro im Monat mehrere Räume sowie eine Küche nutzen. Spielbeginn für den Clubabend wird 19:00 Uhr sein und das Ende ist uns überlassen, da wir mehrere Schlüssel haben werden und eigenständig abschließen dürfen. Zusätzlich wird Stefan Budig im „Schorsch“ am gleichen Tag jeweils von 17:00 bis 19:00 Uhr für die Kinder und Jugendlichen im Stadtteil eine offene Jugend-Go-Gruppe anbieten und damit hoffentlich für Nachwuchs für den Spielabend danach sorgen.

Bis dahin treffen wir uns aber noch im alten CVJM, am kommenden Montag mit Young-Sun zur Simultanveranstaltung. Die letzte Aktivietät im CVJM wird dann die Jahreshauptversammelung des Landesverbandes und des Hamburger Go-Clubs am 29.02.2016 sein, dann ist einen Montag lang Pause und am 14.03. geht es dann frisch am neuen Spielort los – hoffentlich mir breiter Beteiligung aus Euren Reihen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.